• Der Land Rover Discovery Sport nimmt am Finale für "World Car of the year" und "World car design of the year" teil
  • Der Range Rover Sport SVR kämpft um den Titel in der Kategorie "World performance car"

Whitley/Schwalbach, 4. Februar 2016 - Land Rover ist mit dem Discovery Sport sowie dem Range Rover Sport SVR in den Finalen der diesjährigen World Car of the Year Awards (WCoty) vertreten.

Der mit 550 PS stärkste und schnellste Range Rover der Unternehmensgeschichte hat sich bis in die Endrunde durchgesetzt. Er tritt in der Klasse "World Performance Car" an.

Mike Rutherford, britischer Journalist und Jury-Mitglied, sagt, daß die britische Marke und Ikone Land Rover nie stärker und beliebter war als heute und daß die Nominierungen eine fantastische Leistung sind.

Der Land Rover Discovery Sport ist der weltweit kompetenteste und vielseitigste Geländewagen und SUV. Er verbindet ein mutiges und progressives Exterieur-Design mit einem variablen 5+2 Innenraum.

Der globale Direktor Produktmarketing bei Jaguar Land Rover Finbar McFall, sagt: "Unser Focus auf aufregendes Design und antriebstechnische Excellence wird weltweit anerkannt und gewürdigt. Diese Nominierungen sind ein weiterer Beleg dafür, dass Jaguar Land Rover sehr begehrenswerte Fahrzeuge baut und zu einer attraktiven Alternative in den Premiumsegmenten geworden sind."

Die Jury der seit 2005 ausgeschriebenen World Car Awards besteht in diesem Jahr aus 73 internationalen Fachjournalisten - darunter sechs aus Deutschland. Sie benennen ihre Favoriten in fünf Kategorien und in geheimer Wahl.

Die ersten drei der jeweiligen Shortlist werden am 1. März auf dem Genfer Salon bekanntgegeben, am 24. März folgt dann auf der New York International Auto Show die Ehrung der Gesamtsieger.

Quelle: Land Rover